Artikel zum Thema 'Wohnen'

Richtfest der WBM in der Colbestraße

erstellt am

Berlin baut. Und das merkt man auch an der steigenden Anzahl von Richtfesten: Heute fand ein weiteres Richtfest der Wohnungsbaugesellschaft Berlin Mitte (WBM) in Friedrichshain statt: In der Colbestraße 5/7 entstehen bis November 2016 insgesamt 69 barrierearme Wohnungen und drei straßenseitige Gewerbeflächen. Das Haus wird 1- bis 3-Zimmerwohnungen mit Wohnflächen von 37 bis 83 Quadratmetern beherbergen. Auf dem Grundstück, das nach dem Zweiten Weltkrieg als Lagerplatz, Parkplatz und auch als Nachbarschaftsgarten genutzt wurde, gibt es auch noch…   weiterlesen

Richtfest der »Gärtnerei« am Boxi - Erste Wohnungen Ende 2015 bezugsfertig

erstellt am

Heute war Richtfest der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Berlin Mitte (WBM) für den Neubau in der Gärtnerstraße 8-9a am Boxhagener Platz in meinem Wahlkreis. Zusammen mit WBM-Geschäftsführer Lars Ernst und Maren Kern, Vorstand des Verbands Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen, habe ich die Wohnungen im Rohbau besichtigt und mir ein Bild von der Baustelle gemacht. Ein Teil der 41 Wohnungen (zwischen 50 bis 100 Quadratmeter Wohnfläche) sollen ab Ende des Jahres bezugsfertig sein. Das Interesse an den Wohnungen ist groß: Über 160 Interes…   weiterlesen

Neues Milieuschutzgebiet in Friedrichshain auf den Weg gebracht

erstellt am

Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg haben in dieser Woche die Weichen für ein neues Erhaltungssatzungsgebiet "Weberwiese" nördlich der Grünberger Straße und westlich der Kadiner Straße in meinem Wahlkreis gestellt: Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung und ich hatten dies nach Gesprächen mit besorgten Anwohnerinnen und Anwohnern im November 2014 initiiert und das Bezirksamt beauftragt, ein Erhaltungssatzungsgebiet (Millieuschutz) für das Gebiet südlich der Karl-Marx-Allee und nördlic…   weiterlesen

WBM baut 69 Wohnungen in der Colbestraße

erstellt am

Gemeinsam mit Staatssekretär für Bauen und Wohnen, Prof. Dr. Engelbert Lütke Daldrup, und dem Geschäftsführer der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM), Lars Ernst, habe ich heute den ersten Spatenstich für neue Mietwohnungen in der Colbestraße 5/7 zwischen dem Wismarplatz und der Frankfurter Allee gesetzt. Begleitet wurde der Baubeginn von Mädchen und Jungen der nahegelegenen Inklusionskita Colbestraße, die passend das Lied „Wer will fleißige Handwerker sehen“ sangen. Die WBM wird ein Wohn- und Geschäftsgebäude mit integrierter Remise und offe…   weiterlesen

Erfolg: Die landeseigene HOWOGE steigt beim Freudenberg-Areal ein

erstellt am

Für die Bebauung des Freudenberg-Areal in meinem Wahlkreis an der Boxhagener Straße ist nach weiteren Gesprächen und Verhandlungen eine gute Lösung in Sicht: Erstmals werden ein privater Investor und eine landeseigene Wohnungsbaugesellschaft ein Bauprojekt gemeinsam umsetzen. Die landeseigene HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft hat heute bekannt gegeben, dass sie sich an der Projektentwicklung auf dem Freudenberg-Areal zwischen Boxhagener Straße, Holteistraße und Weserstraße beteiligt und dort zwei Gebäude mit insgesamt 122 Mietwohnungen sowie einer K…   weiterlesen

Neue Mietwohnungen am Boxi

erstellt am

Zusammen mit Stadtentwicklungs-Senator Michael Müller (SPD) und dem Geschäftsführer der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM), Lars Ernst, habe ich heute den ersten Spatenstich für neue Mietwohnungen in der Gärtnerstraße 8/9 am Boxhagener Platz in meinem Wahlkreis gemacht. Die WBM baut dort ein neues Wohn- und Geschäftshaus mit 41 Mietwohnungen mit zwei bis vier Zimmern von 50 bis rund 100 Quadratmeter Wohnfläche. Rund 20 Prozent der Wohnungen sollen zu sozialverträglichen Mieten angeboten werden. Alle Wohnungen erhalten einen Balkon u…   weiterlesen

Studentenwerk investiert in Friedrichshainer Wohnheim

erstellt am

Mit der Geschäftsführerin des Berliner Studentenwerks, Petra Mai-Hartung, der Leiterin der Abteilung Studentisches Wohnen des Studentenwerks, Ricarda Heubach, und mit Hausmeister Siegmund Olack, habe ich das Studentenwohnheim Franz-Mehring-Platz 2/3 besichtigt. Es ist das einzige Wohnheim des Studentenwerks in Friedrichshain. Neben Wohnräumen und Gemeinschaftsküchen habe ich den neuen Eingangsbereich des Wohnheims sowie den neu eingerichteten Fahrradkeller in Augenschein genommen. Das Studentenwerk hat in den vergangenen Jahren in dem Wohnheim seh…   weiterlesen