Artikel zum Thema 'Kreuzberg'

U3 fährt ab Warschauer Straße

erstellt am

Die Sanierung des Hochbahn-Viadukts der U1 ist abgeschlossen. Auf Berlins ältester U-Bahnstrecke sind nun zwei Linien unterwegs, denn die U3 fährt ab heute verlängert vom U-Bahnhof Krumme Lanke bis Warschauer Straße. Bevor der Betrieb beginnen konnte, mussten die 100 Jahre alten Brücken der Hochbahn Instand gesetzt und knapp 1,5 Kilometer der 40 Jahre alten Gleise saniert werden. Bis gestern war daher die U1 zwischen Hallesches Tor und Schlesisches Tor unterbrochen. Bereits letztes Jahr wurde in diesem Bereich an den Gleisen und Brücken der Hochb…   weiterlesen

Kiezpreis: 500 Euro für Loyal e.V.

erstellt am

Diese Woche habe ich den ersten von zwei Schecks meines Kiezpreises an die Gewinnerinnen übergeben: Die Jury haben in diesem Jahr zwei Mädchenprojekte überzeugt. Das Preisgeld von 500 Euro geht an den Kreuzberger Verein Loyal in meinem Wahlkreis. Der Verein engagiert sich seit 15 Jahren rund um das Kottbusser Tor für Kinder und Jugendliche aus der Umgebung. Der Verein hat neben dem Mädchenladen in der Reichenberger Straße auch einen Jugendtreff in der Kohlfurter Straße. Initiatorin Jessica Fuchs hat den Verein als Studentin gegründet und engagie…   weiterlesen

Inklusionsbetriebe in Kreuzberg besucht

erstellt am

Heute habe ich drei soziale Einrichtungen in Kreuzberg besucht. Sie beschäftigen alle Menschen mit Inklusionsbedarf: Nestwärme plus in der Ritterstraße beschäftigt mindestens 40 Prozent von Behinderung betroffene Menschen und ist ein Integrationsunternehmen, das auch ausbildet. Die MitarbeiterInnen kochen rund 400 Essen täglich für Kitas. Der Cateringbereich ist ein Schwerpunkt von Nestwärme plus. Der Verein Nestwärme, 'Verein zur Betreuung und Beratung von AIDS-betroffenen Familien, Kindern und Jugendlichen' betreibt in der Ritterstraße zudem die Kita…   weiterlesen

Tolle Arbeit: Kinder- und Jugendprojekte am Görlitzer Park

erstellt am

In dieser Woche habe ich mehrere Kinder- und Jugendeinrichtungen in meinem neuen Kreuzberger Wahlkreisteil rund um den Görlitzer Park besucht. Sie alle beweisen mit ihrer Arbeit, dass es auch funktionierende Bereiche im und am Görli trotz der Gewalt- und Drogenprobleme gibt. Das macht Hoffnung. Alle bereits am und im Park aktiven Vereine und Initiativen müssen deshalb bei der Umsetzung des Görli-Konzepts einbezogen werden und Neues muss hinzukommen. Das Projekt "Kreuzer" im Görli arbeitet beispielsweise sozialraumorientiert und rich…   weiterlesen