Gesucht: Die beste Idee für den Kiez

Wie im vergangenen Jahr gibt es Grund zu feiern: Berlin wird 776 Jahre alt. Aus diesem Anlass spende ich in diesem Jahr 776 Euro für ein Kiezprojekt aus Friedrichshain. Darum bewerben können sich Vereine, Gruppen, Projekte und Initiativen, die in Friedrichshain mit ihrer Arbeit aktiv sind. Eine Jury wird aus allen Einsendungen die beste Idee auswählen.

Mehr »

Gedenktafel erinnert an Willy´s Besuch am Boxi

Willy Brandt besuchte vor 53 Jahren den Boxhagener Platz – An diesen Besuch und an das Wirken von Kurt Neubauer, ehemaliger Friedrichshainer SPD-Vorsitzender, Bundestagsabgeordneter und späterer Senator und Stadtältester von Berlin, erinnert seit gestern eine Gedenktafel am Haus in der Krossener Straße 22 am Boxhagener Platz. Dort war von 1947 bis 1961 aufgrund alliierten Rechts das Arbeiterwohlfahrt- und SPD-Büro untergebracht.

Mehr »

Vier Führungen an zwei Tagen

Aufgrund des sehr großen Andrangs 2012, als ich mich erstmals als Abgeordneter am Tag des Denkmals beteiligte, bot ich auch zum diesjährigen Tag des Denkmals am vergangenen Wochenende insgesamt vier Führungen am Samstag und Sonntag an. Das Interesse an meinen zweistündigen Spaziergängen durch den Boxhagener Kiez war wieder sehr groß. Die Touren starteten diesmal am Ostkreuz in der Neuen Bahnhofstraße 12. Dort hat die SPD im August eine Berliner Gedenktafel zu Ehren Friedrich Eberts enthüllt. Endpunkt war das Frankfurter Tor.

Mehr »

Abgeordnetenhaus-Präsident besucht meinen Wahlkreis

Auf meine Einladung hin besuchte Mitte Mai der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Ralf Wieland, meinen Wahlkreis. Begleitet wurden wir von der Bundestagskandidatin der SPD für den Wahlkreis Friedrichshain-Kreuzberg-Prenzlauer Berg-Ost, Cansel Kiziltepe. Erste Station war der Jugendclub-Skandal. Dort führten Schülerinnen und Schüler der Zille-Grundschule das Theaterstück “Der Aufstand der Tiere” – ein tierisches Vergnügen mit Gesang und Tanz auf.

Mehr »

Stadtbaumkampagne in Friedrichshain gestartet

Senator Michael Müller (SPD) pflanzte gestern zusammen mit mir eine zehn Jahre alte Kaiserlinde in meinem Wahlkreis. Den Baum habe ich im Rahmen der Kampagne „Stadtbäume für Berlin“ gespendet. Bezirksstadtrat Hans Panhoff (Grüne) half uns bei der Pflanzung.

Mehr »

Spendet Bäume für Euren Kiez!

Berlin ist eine der grünsten Metropolen der Welt. Dafür sorgen derzeit rund 440.000 Bäume in unserer Stadt. Und es sollen mehr werden: Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) hat deshalb im Rahmen der 2011 beschlossenen „Strategie Stadtlandschaft Berlin – natürlich.urban.produktiv“ die Kampagne „Stadtbäume für Berlin“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, bis 2017 bis zu 10 000 zusätzliche Straßenbäume zu pflanzen. Und zwar mit tatkräftiger Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger. Nur mit Spenden der Berlinerinnen und Berliner kann das Projekt verwirklicht werden.

Ich habe in meinem Kiez zur Unterstützung der Aktion in der Nähe meiner Wohnung eine Kaiserlinde ((lat.): Tilia europaea ‘Pallida’) gespendet.

Mehr »