WBM baut 69 Wohnungen in der Colbestraße

Gemeinsam mit Staatssekretär für Bauen und Wohnen, Prof. Dr. Engelbert Lütke Daldrup, und dem Geschäftsführer der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM), Lars Ernst, habe ich gestern den ersten Spatenstich für neue Mietwohnungen in der Colbestraße 5/7 zwischen dem Wismarplatz und der Frankfurter Allee gesetzt.

Mehr »

Neue BSR-Kampagne im Wahlkreis

Mit „Friedrichsrein – Gemeinsam für einen sauberen Kiez“ wirbt die Berliner Stadtreinigung (BSR) derzeit für mehr Sauberkeit im Bezirk. Rund 250 Mülleimer mit dem pfiffigen Logo hat sie in den vergangenen Wochen aufgestellt.

Mehr »

Modernisierung der Warschauer Straße - Mehr Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger

Im September beginnen die umfangreichen bezirklichen Baumaßnahmen an der Warschauer Straße zwischen Warschauer Brücke und Frankfurter Tor.

Mehr »

Erfolg: Die landeseigene HOWOGE steigt beim Freudenberg-Areal ein

Für die Bebauung des Freudenberg-Areal in meinem Wahlkreis an der Boxhagener Straße ist nach weiteren Gesprächen und Verhandlungen eine gute Lösung in Sicht: Erstmals werden ein privater Investor und eine landeseigene Wohnungsbaugesellschaft ein Bauprojekt gemeinsam umsetzen. Die landeseigene HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft hat heute bekannt gegeben, dass sie sich an der Projektentwicklung auf dem Freudenberg-Areal zwischen Boxhagener Straße, Holteistraße und Weserstraße beteiligt und dort zwei Gebäude mit insgesamt 122 Mietwohnungen sowie einer Kindertagesstätte für zirka 90 Kinder erwirbt. Diese Entwicklung begrüße ich ausdrücklich.

Mehr »

Neugestaltung des Helsingforser Platzes und der südlichen Marchlewskistraße abgeschlossen

Als eine der letzten Arbeiten im ehemaligen Sanierungsgebiet Warschauer Straße in meinem Wahlkreis wurde jetzt der Umbau der südlichen Marchlewskistraße abgeschlossen: So wurde der Helsingforser Platz bisher von den Straßenflächen und der Wendeschleife der Straßenbahn M 13 dominiert. Mit der umfassenden Neuordnung und Neugestaltung ist im Zuge des Umbaus ein städtischer Platz als attraktiver Treffpunkt und Aufenthaltsort für die Anwohner*innen entstanden.

Mehr »

Parkraumbewirtschaftung gestartet

Im größten Teil meines Wahlkreises werden seit Juni die rund 9 000 Parkplätze im öffentlichen Straßenland bewirtschaftet. Dadurch soll die Parkplatznot im Interesse der Anwohnerinnen und Anwohner bekämpft und erreicht werden, dass künftig durchschnittlich kürzer geparkt wird und Dauerparker (Berufspendler, Touristen) auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen.

Mehr »