Tipp (1): Freiluftkino Insel im Cassiopeia

Heute mal ein Tipp für alle Liebhaber des Kinos unterm Sternenhimmel: Mit dem Freiluftkino Insel im Cassiopeia auf dem RAW-tempel-Gelände habe ich das schönste und spannendste Freiluftkino in Friedrichshain in meinem Wahlkreis. Veranstalterin Andrea Stosiek lebt „Kino“. In diesem Jahr startet die Filmsaison an der Revaler Straße zwischen Skaterhalle und Kletterkegel am Ostersonntag. Hier gibt’s ein nettes Video zum Kino.

Damit  baut das Freiluftkino Insel bereits zum 6. Mal seine Leinwand im charmanten Sommergarten des Cassiopeia Clubs, mitten im Friedrichshainer Kiez, auf. Andrea Stosiek verspricht auch in diesem Sommer mit ihrem Team wieder eine ausgesuchte Mischung aus den Highlights der vergangenen zwölf Kinomonate sowie Kultfilme, Klassiker, Animationsfilme und natürlich jeder Menge Independentperlen,  Musikfilme, und junges deutsches und europäisches Kino.

Falls es abends noch etwas kühl ist, stehen kostenlose Kinodecken zur Verfügung. Und für den Fall der Fälle gibt es auch einen Regenschirm-Verleih. Für das leibliche Wohl sorgen wie immer vorzüglich und zu annehmbaren Preisen die Sommerbar des Cassiopeia, die Grillbutze und natürlich die hauseigene Popcornmaschine.

Die Spieltage des Kinos sind: Sonntag bis Dienstag und Donnerstag, außerdem wird es wieder  Specials in Kombination mit Partys, Skate-Events und anderen Kulturveranstaltern geben. Da werden wir im Sommer auch mitmischen.

Der Eintritt kostet 6,50 Euro. Für Berlinpass- sowie Ferienpass-InhaberInnen 5 Euro bzw. 4,5 Euro. Alle Infos hier auf der Kino-Homepage.

Zurück