Jetzt spenden für die Berliner Stadtbaumkapagne

Tannenbaum und/oder Stadtbaum? Derzeit kann für die mittlerweile achte Pflanzperiode der Berliner Stadtbaumkampagne gespendet werden: Wer also einen Baum für Friedrichshain-Kreuzberg spenden möchte, kann dies noch bis zum bis 29. Februar 2016 tun. Mit einem Betrag von 500 Euro spendet man für einen Baum nach Wahl vor Ort im Kiez (virtuelle Karte dazu auf der Seite der Stadtbaumkampagne). Spenden unter 500 Euro werden mit anderen Spenden zusammengefasst, um den pro Baum notwendigen Spendenbetrag von 500 Euro zu erhalten.

Ich habe bereits zum Start der Aktion 2012 eine Kaiserlinde in der Nähe meiner Wohnung gespendet. Sie ist inzwischen mehr als drei Jahre alt und gut angewachsen. Bei jedem Vorbeigehen freue ich mich über meinen Baum. Zudem habe ich im vergangenen Jahr zusammen mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, den Stadtbaum von Prof. Martin Wiebel aus dem Rudolfkiez in meinem Wahlkreis im Rahmen der Stadtbaumkampagne geplfanzt.

Um dem Verlust an Straßenbäumen der vergangenen Jahre entgegenzuwirken, hat die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt in Zusammenarbeit mit den Bezirken im Jahr 2012 die Baumspendenkampagne „Stadtbäume für Berlin“ ins Leben gerufen. Das Ziel ist es, bis 2017 bis zu 10.000 zusätzliche Bäume an Berlins Straßen zu pflanzen.

Informationen zur Stadtbaum-Kampagne:

www.berlin.de/stadtbaum

Hotline der Stadtbaum-Kampagne: 030 / 9025-1234 oder

stadtbaum@senstadtum.berlin.de

Spendenkonto der Stadtbaum-Kampagne:
Empfänger: Landeshauptkasse Berlin
IBAN: DE13100500000193333333
BIC: BELADEBEXXX
Berliner Sparkasse

Zurück