Inklusionsbetriebe in Kreuzberg besucht

Heute habe ich drei soziale Einrichtungen in Kreuzberg besucht. Sie beschäftigen alle Menschen mit Inklusionsbedarf:

Nestwärme plus in der Ritterstraße beschäftigt mindestens 40 Prozent von Behinderung betroffene Menschen und ist ein Integrationsunternehmen, das auch ausbildet. Die MitarbeiterInnen kochen rund 400 Essen täglich für Kitas. Der Cateringbereich ist ein Schwerpunkt von Nestwärme plus. Der Verein Nestwärme, 'Verein zur Betreuung und Beratung von AIDS-betroffenen Familien, Kindern und Jugendlichen' betreibt in der Ritterstraße zudem die Kita und das Familienzentrum Ritterburg sowie in der Wrangelstraße die Kita Nestwärme.

Die Wäscherei am Moritzplatz in der Oranienstr. 54 wird von der gemeinnützigen Gesellschaft für Jugendberatung und psychosoziale Rehabilitation getragen und gibt 8 Mitarbeiter*innen einen Job, die auf dem Arbeitsmarkt keine Chance hätten. Mehr Informationen finden Sie unter  http://www.ajb-berlin.de/Waescherei-am-Moritzplatz.65.0.html

Der Integrationsbetrieb Hand.Fest beschäftigt Behinderte und nicht behinderte Menschen in der Boppstraße, die gemeinsam Tagesverpflegung für Kinder und Jugendliche in Kitas und Schulen kochen. Die Mitarbeiter können auf eine fast 30-jährige Erfahrung in diesem Bereich zurückblicken.

Die Arbeit aller drei Betriebe war für mich sehr beeindruckend: Sie geben Menschen eine Beschäftigung und Anerkennung, die sonst keine Chance in unserer Arbeitswelt haben.

Zurück