400 Euro Spende für die Verschönerung der Pettenkofer Grundschule


Heute habe ich den zweiten Scheck meines jährlichen Kiezwettbewerbs zum Berliner Stadtgeburtstag überreicht: Über 400 Euro kann sich der Verein Herzwürdig - Kulturelle Bildung Hoch Vier für seine Arbeit an der Friedrichshainer Pettenkofer Grundschule freuen.
Bereits in der vergangenen Woche habe ich 400 Euro an den Kiezoase-Nachbarschaftstreff im Friedrichshainer Barnimkiez gespendet.

Zusammen mit der Staatssekretärin Sigrid Klebba, Schulstadtrat Peter Beckers und der Bezirksverordneten Peggy Hochstätter, die auch Mitglied des Fördervereins der Schule ist, übergab ich heute den Scheck an SchülerInnen der Pettenkofer Grundschule.

Der Verein Herzwürdig - Kulturelle Bildung Hoch Vier möchte mit dem Geld zusammen mit den Schulkindern teilweise die Toiletten der Pettenkofer Grundschule mit selbstgestalteten Kunstwerken verschönern. Durch die Aktion von Herzwürdig - Kulturelle Bildung Hoch Vier sollen die Schüler auch ein anderes Bewusstsein für ihre Räume bekommen.

In der Schule lernen 520 Schüler aus dem nördlichen Friedrichshain. Sie ist eine verlässliche Halbtagsgrundschule mit offenem Ganztagsbetrieb und Montessori-Ausrichtung. Besonderheit: Dort lernen die Kinder jahrgangsübergreifend von Klasse 1 bis 3 und von 4 bis 6 - die Kleinen lernen von den Großen und die Großen helfen den Kleineren.

Die Schule wurde in den vergangenen Jahren bereits weitgehend saniert. In den kommenden Jahren soll die Akustik verbessert und die Toiletten saniert werden. Die Berliner SPD will in den kommenden zehn Jahren den Sanierungsstau an Berlins Schulen beseitigen und für die laufende bauliche Unterhaltung der Schulgebäude und den notwendigen Neubau sorgen: Dafür soll bei den kommenden Haushaltsberatungen ein Gesamtpaket von 5,5 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt werden.

Mehr Informationen zur Schule finden Sie hier.

Zurück